NAD M10 V2: „Premium Verstärker des Jahres 2022/23“ ROAST AWARD

20. September 2022

NAD M10 V2: „Premium Verstärker des Jahres 2022/23“ ROAST AWARD

Anfang Mai 2022 veröffentlicht das Online-Magazin areadvd.de einen sensationellen Test des NAD Streaming-Vollverstärkers M33:

„Nun wenden wir uns dem wichtigsten Teil zu – den Klangtestreihen. Mittels der edlen, schweren Aluminium-Fernbedienung erhöhen wir den Pegel und lauschen Diana Kralls Adaption von ‚Desperado‘. Exzellent fokussiert der M33 die Stimme der Ausnahmekünstlerin und bringt das Melancholische, Rauchige hervorragend zur Geltung. Die Stimme baut sich völlig frei, jedoch zugleich räumlich klar definiert auf der virtuellen Bühne auf. Die Instrumente gruppieren sich allzeit nachvollziehbar rund um die Stimme, und die Temperatur des Klaviers wird hervorragend getroffen. Auch die Anschlagdynamik der Tasten wird sehr passend verdeutlicht. Mit viel Gespür für Transparenz und Harmonie arbeitet der NAD die Streicher ein.

[…]

Für seine Preisklasse bis rund 6.000 EUR zusammen mit den Canton Reference 5 K wird schon ein exzellenter Klanggenuss geboten, der enorm hohe Ansprüche souverän erfüllt. Dynamik, Detaillierung, Räumlichkeit und Natürlichkeit – alles überwältigend, das kann man nicht anders ausdrücken.

[…]

Sehr klar, sehr exakt auf den Punkt gebracht ertönt Jonas‘ Stimme, und wieder erbringt der M33 eine überragende Leistung, als er die Streicher präsentiert. Mindenstens ebenso überzeugen kann er aber hinsichtlich der äußerst impulstreuen Handhabung der Dynamiksprünge. Ansatzlos steht die Leistung der Endstufen bereit, ohne jede Mühe kann man hier mit wirklich hohem Pegel hören. Auch die Chorgesang ist sauber modelliert, mit akkurater Gewichtung auch im Vergleich mit den Instrumenten. Eine überaus gute Leistung, die beweist, dass der NAD für Liebhaber klassischer Musik eine erstklassige Wahl ist.

[…]

Das beweist, wie flexibel und gelassen der M33 mit praktisch jedem Musikstil umgeht – jeden Song hebt er auf ein enormes Niveau, bietet einen offenen, exakten, nachdrücklichen Klang.

Auch bei ‚Rushing Water‘ von Sting eine überragende Wiedergabe des Schlagzeugs, ein jederzeit nachvollziehbarer Aufbau der Stimme von Sting – und wieder fasziniert es uns, wie gut der M33 mit wechselnden dynamischen Anforderungen zurechtkommt. Nie kommt auch nur ein akustisches Element zu schleppend oder verzögert an, immer sitzt alles an der richtigen Stelle, und immer liefern die Endstufen sofort die Leistung – geschmeidig, klar und gelassen.

[…]

Beeindruckend ist, wie gut der M33 im Hochtonbereich auflöst. Transparenz wird groß geschrieben, Brillanz auch – zugleich aber überschreitet der NAD nie die Grenze zu einem zu harschen Auftritt. Diese Balance ist es, was den Reiz des M33 ausmacht. Er durchzeichnet alles mit der nötigen Betonung, stellt gleichzeitig aber eine hohe akustische Gesamtharmonie sicher.

Fazit
Der NAD M33 präsentiert sich als überwältigens Universaltalent mit natürlicher, fesselnder, kraftvoller und homogener Wiedergabe. Und zwar bei schlichtweg allem denkbaren Quellmaterial: Aufgrund des HDMI eARC-Terminals macht das kanadische Ass auch bei der Wiedergabe von Filmton eine hervorragende Figur. Immer mit einer Souveränität unterwegs, die bestechend ist, greift der NAD andere luxuriöse Komponenten, die teils noch kostspieliger sind, unverhohlen an. Detailreich, mit klar definiertem, sauber dargebotenen Fundament und einer exzellenten Dynamik, erfüllt der M33 gelassen auch extrem hohe Ansprüche.

Dank Dirac Live ist der Sound selbst in akustisch lebendigen Räumen stets satt und klar, es kommt auch bei höherem Pegel kaum zu störendem Dröhnen. Mit seiner zukunftsweisenden Ausstattung – ultraflexibles BluOS-Streaming-Modul und modularer MDC-Aufbau – erweist er sich auch nach zahlreichen Jahren des Betriebs noch als erstklassige Investition. Er ist herausragend verarbeitet, das greift auch auf die Fernbedienung über, die massiv und schwer in der Hand liegt, zudem komplett beleuchtet ist. Insgesamt ist der NAD M33 ein Gerät, an dem sich beinahe jeder Konkurrent derzeit erfolglos abarbeiten dürfte – besser geht es nicht.“

In jeder Hinsicht erbarmungslos brillant und effizient – der NAD M33 lehrt der versammelten Konkurrenz das Fürchten


Stereo-Streamingverstärker des Luxusklasse

Lesen Sie hier den gesamten Test

Direkt zum M33

Bleiben Sie immer Up-To-Date mit dem NAD-Newsletter.

Bitte wählen Sie mindestens eine der oberen Optionen.
Bitte wählen Sie mindestens eine der oberen Kategorien.