NAD C 368: “Masterpiece” im Test von areadvd.de

20. Juli 2020

NAD C 368: “Masterpiece” im Test von areadvd.de

“Generell beeindruckend ist die enorme Pegelfestigkeit des C 368, der überhaupt keine Mühe hat, [große Standlautsprecher] entschlossen anzutreiben. Der Bass weicht nicht auf, der Hochtonbereich hält zu jeder Zeit die richtige Balance zwischen Klarheit und einer nie zu spitzen oder metallischen Charakteristik. Die weiblichen Vocals bringt der C 368 mit sauberer Struktur in den Hörraum. Das gelingt immer noch bei 80 bis 85 Prozent des maximal möglichen Pegels, was einer exzellenten Performance entspricht. Richtig gut ist es auch im die Räumlichkeit bestellt.

[…]

Der C 368 kostet in ‘Grundausstattung’ 975 EUR. Dafür ist das Gebotene ohne Zweifel nicht nur sehr gut, sondern rundherum exzellent.

Fazit
Das gibt es auch nicht oft: Der NAD C 368 zieht nach und setzt sich nach dem Marantz PM-7000N als zweites Masterpiece ganz oben in unserer Bestenliste fest. Er gefällt uns sogar nochmals besser als der ‘Edel-Bruder’ M10 (2.999 EUR), der sicherlich besonders nobel aussieht und zudem noch mit Dirac Live ausgestattet ist, aber bestimmt nicht so viel besser klingt wie er mehr kostet. Der C 368 – sorry NAD – kommt der Klangqualität sehr nahe und mit 975 EUR Grundpreis (Module addieren sich dazu) ist er richtig günstig für diese technische und akustische Qualität. Selbst Boxen mit 7.000 EUR Paarpreis können ohne wirkliche Abstriche am famosen C 368 betrieben werden, der schlichtweg, gerade in der ‘nackten’ Basisversion, ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Unfassbare Kraftreserven fürs Geld, plus praktische Erweiterungsmöglichkeiten – der NAD C 368 rockt seine Klasse”

Vollverstärker bis 1.000 €

Lesen Sie hier den gesamten Test

Bleiben Sie immer Up-To-Date mit dem NAD-Newsletter.

Bitte wählen Sie mindestens eine der oberen Optionen.
Bitte wählen Sie mindestens eine der oberen Kategorien.